Oralpathologie

 

Zahnzysten
Mundschleimhaut-Krebs
Leukoplakie
Oralpathologie und DNA


Hautkrebs ist meist in der Kopf-Hals-Region lokalisiert. Bei der zahnärztlichen Behandlung bietet sich eine gute Gelegenheit, im Gesicht des Patienten Hautkrebs in einem frühen Stadium zu entdecken.
Mit einer Umfrage sollte untersucht werden, welche Einstellung Zahnärzte zur Diagnostik und Vorsorge von Hautkrebs im Gesicht haben. 74 Fragebögen von Allgemeinzahnärzten konnten ausgewertet werden.
  • Fast alle berichteten, dass Patienten sie selten oder nie zu Veränderungen der Gesichtshaut befragt hätten.
  • 1/3 der Zahnärzte hatten Hautkrebs höchstens einmal während ihrer Berufstätigkeit diagnostiziert, 2/3 noch nie.
  • Mehr als 90% der Zahnärzte haben Patienten schon einmal geraten, die Gesichtshaut von einem Spezialisten untersuchen zu lassen.
  • 81% der Zahnärzte glauben, dass die Hautkrebsprävention in die tägliche Praxis integriert werden sollte.
  • Allerdings fühlen sich 71% der Studienteilnehmer schlecht über die Thematik bösartige Hauttumoren informiert.
  • 77% der Zahnärzte haben bisher selten oder nie ihre eigene Haut von einem Dermatologen auf verdächtige Veränderungen untersuchen zu lassen.
Schlussfolgerung: Zahnärzte sind bereit, sich an der Hautkrebsvorsorge im Gesicht zu beteiligen.


[Top]